Versicherungen an die Lebenssituation anpassen

Veränderungen betreffen vor allen Dingen Themen, welche von einer schleichenden Veränderung betroffen sind: Eine Erhöhung des Lebensstandards durch mässige, aber regelmässige Lohnerhöhungen mag dazu führen, dass Versicherungen, welche der Werterhaltung oder der Erhaltung des Lebensniveaus dienen, in ihrer Höhe nicht mehr ausreichen.

Darunter fällt zum Beispiel die Hausratversicherung, wenn der Lebensstil teurere Möbel erlaubt und die Berufsunfähigkeitsversicherung zur Absicherung der Einkünfte, wenn man arbeitsunfähig wird. Oder aber auch die Kapitallebensversicherung, die der privaten Altersvorsorge dient.

Eine Kapitallebensversicherung kann auch in Zeiten niedriger Zinsen noch sinnvoll sein, denn die besten Anbieter erreichen noch gut 3 Prozent Rendite im Jahr. Damit ist die Kapitallebensversicherung immer noch weit besser verzinst, als man auf einem Festgeldkonto an Zinsen erhalten würde.

Diese Kapitallebensversicherungen müssen der Höhe nach angepasst werden, um die inflationsbedingte Geldentwertung auszugleichen. Besondere Veränderungen der Lebensumstände ziehen auch eine Überprüfung der Versicherungssituation nach sich. Über die Kapitallebensversicherung findet man hier mehr Informationen.

Versicherungsschutz anpassen

Bereits während eines längeren Studiums oder mit Aufnahme einer 2. Ausbildung ist zu überprüfen, in wie weit noch ein Versicherungsschutz über die Eltern gegeben ist. Dies gilt insbesondere für Haftpflichtversicherungen. Spätestens mit dem Eintritt ins Berufsleben ist dann eine umfassende Überprüfung des Versicherungsstatus angeraten. Hier sollte bereits frühzeitig auch an die Altersvorsorge und an Vermögensaufbau gedacht werden, da jetzt zum Beispiel ein finanzieller Grundstock gebildet werden kann, um später Eigentum erwerben zu können.

Mit dem Start in das Berufsleben sollte die Absicherung der eigenen Arbeitskraft vorrang haben. Die finanziellen Risiken einer Berufsunfaehigkeit sollte man nicht unterschätzen und diese mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung absichern. Gerade für Familien ist die Absicherung der Haupteinnahmequelle von absolut hoher Bedeutung. Jeder Familienvater sollte sich klar sein, dass die gesetzliche Absicherung gegen eine Berufsunfähigkeit völlig unzureichend ist.

Man sollte bedenken, wie wichtig die Absicherung gegen die finanziellen Folgen bei einer Berufsunfähigkeit ist. Dies gilt besonders für junge Familien, denn hier ist das finanzielle Risiko am größten.